Schlepperbergung

Am Samstag, den 19. Juni 2021 gegen 07.20 Uhr wurden wir für eine Schlepperbergung Bereich Winkl alarmiert. Beim Eintreffen am Unfallort stellte sich heraus, daß auch eine grössere Menge Hydrauliköl ausgelaufen war.
Nach dem binden des Öles wurde der Schlepper mit Hilfe eines LKW Kranes geborgen, wieder auf die Räder gestellt und zum Abtransport gesichert auf der Strassenseite abgestellt.

Der Fahrer, unbestimmten Grades verletzt, wurde schon vor unserem Eintreffen per Rettung ins KH Hall abtransportiert.

Ein herzliches Dankeschön an die Firma Erdbau Anton Wildauer / Kolsassberg,
der uns das ganze Jahr über immer wieder mit Bagger, Traktor, LKW mit Kran, und Personal tatkräftig unterstützt.


Im Einsatz standen
Polizei Wattens, Rettung, Feuerwehr Kolsassberg mit Kommando, KLFA, Tank,
und 17 Mann.
Einsatzleiter war Kommandant OBI Markus Schweiger-Primig


ÖA
Andreas Reiter

Technische Übung

Nachdem technische Einsätze immer mehr in den Vordergrund treten, sind Übungen zu diesen Themen wichtiger denn je geworden.

Übungsannahme war die Bergung einer eingeklemmten Person unter einem Kran,
Bergung mittels Hebekissen, sowie die Sicherung des Krans gegen abrutschen im steilen Gelände.

Das zweite Übungsszenario war eine Personenbergung von einem defekten Heukran mittels Bergesack/Sitzsack und Abseilgerät.


Wir bedanken uns herzlich bei der Familie Eberl (Maurach), die uns ihren Stall zur Verfügung stellte, sowie die gute Bewirtung nach der Übung.
Im Übungseinsatz standen Tank, KLFA, Kommando Kolsassberg mit 21 Mann.

Übungsleiter waren OBI Markus Schweiger-Primig, sowie LM Stefan Leimböck.

ÖA
Andreas Reiter