Einsatz Mure Innerbergstrasse

Um 02.29 Uhr wurden wir mit Piepser und Sirene alarmiert
„Erdrutsch Innerbergstrasse“
Nach Anfahrt mit Kommando und Tank Kolsassberg zum Einsatzort
sahen wir das Ausmaß der Mure.
Die Innerbergstrasse im Bereich „Maurach“ war auf die Länge von ca. 30m verlegt.
Ein weiterkommen war ab hier nicht möglich.
Der hinzugerufene Gebietssachverständige der Wildbach und Lawinenverbauung Land Tirol Hr. Josef Plank begutachtete mit Bürgermeister und Einsatzleiter FF Kolsassberg den Murenkegel und die Abbruchkante.
Nach Sicherungsarbeiten der FF Kolsassberg war die erste Gefahr durch weiter eindringendes Wasser gebannt.
Momentan ist die Innerbergstrasse gesperrt.
Ein genaues Schadensbild kann erst nach Tagesanbruch erstellt werden.

Im Einsatz standen Kommando und Tank Kolsassberg,
Bürgermeister Kolsassberg, Josef Plank von der Wildbach und Lawinenverbauung Land Tirol, FF Weerberg,
FF Kolsassberg mit 17 Mann
Einsatzleiter war Kommandant OBI Markus Schweiger-Primig.

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Weerberg, Josef Plank von der Wildbach und Lawinenverbauung Land Tirol und der Gemeinde Kolsassberg für die tatkräftige Unterstützung.

Bereich „Maurach“

Bei Tagesanbruch wurden weitere Murenabgänge und Böschungsabbrüche sichtbar

Bereich Innerbergstrasse 12

Bereich Innerbergstrasse 30

Zurzeit (10.30 Uhr) sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange, und die Innerbergstrasse dürfte in Bälde wieder für den Verkehr freigegeben werden. Allerdings bedingt durch Strassenschäden mit einer Tonnagenbeschränkung bis max. 3,5 To.


ÖA
Andreas Reiter

Einsatz nach Küchenbrand

Am 23. Mai um 12.00 Uhr wurde die FF Kolsassberg zu einem Küchenbrand in Kolsassberg, Hohenlehenweg 1 gerufen.
Nach Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, daß die Bewohnerin den Brand schon selbst gelöscht hatte. Es war also nur eine Nachsicht erforderlich.
Das Gebäude war stark verraucht, die Besitzerin erlitt eine Rauchgasvergiftung,
und wurde von der Rettung Wattens erstversorgt.

In Einsatz standen KLF und Tank Kolsassberg mit 10 Mann, Polizei und Rettung Wattens.
Einsatzleiter war OBI Markus Schweiger-Primig.

Um 14.00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

ÖA
Andreas Reiter

Unwettereinsatz in Merans

Bedingt durch die heftigen Regenfälle der vergangenen Nacht
war der Bach von Merans (Stöckl) Richtung Kolsass über die Ufer getreten und auf die Strasse geronnen. Durch Ausräumen des Einlaufgitters konnte die Überschwemmung beseitigt werden.

Im Einsatz standen Tank Kolsassberg mit 14 Mann,
Einsatzleiter war BI Willi Winkler.

ÖA
Andreas Reiter

Brandmeldealarm Jägerhof

Am Mittwoch, den 14. November wurden wir um 17.20 Uhr durch Pager und Sirene alarmiert,
„Brandmeldealarm Hotel Jägerhof“

Es stellte sich heraus, dass Flexarbeiten mit einer stärkeren Staubkonzentration den Brandmeldealarm ausgelöst hatte.
Somit handelte es sich um einen Fehlalarm.

Es standen 12 Mann im Einsatz,
Einsatzleiter war Kommandant OBI Markus Schweiger-Primig.

ÖA
Andreas Reiter

Kaminbrand

Am Donnerstag, den 25. Jänner wurde die Kleineinsatzschleife alarmiert:
Alarmtext: Starke Rauchentwicklung beim Gasthaus Gartlach.
Nach Eintreffen der FF Kolsassberg und des Bezirksrauchfangkehrers Josef Waibl, wurde ein Kaminbrand festgestellt.
Durch ein kontrolliertes Ausbrennen des Kamins konnte die Gefahr beseitigt werden.

Im Einsatz standen:
FF Kolsassberg mit 2 Mann,
Bezirksrauchfangkehrer Josef Waibl, Wattens

Einsatzleiter war Kommandant
OBI Markus Schweiger-Primig

ÖA
Andreas Reiter

Dachstuhlbrand bei Fam. Rinker

Am Samstag, den 22. Oktober um 02.25 Uhr wurden wir mittels Piepser und Sirene zu einem Dachstuhlbrand gerufen.
Bei Eintreffen von Kommando und Tank Kolsassberg standen 2 Paletten mit Dämmmaterial die auf dem Dach abgestellt waren in Vollbrand.
Brand aus konnte um 04.04 Uhr gemeldet werden.

Im Brandeinsatz standen:
Kommando und Tank Kolsassberg,
Tank und KLF Kolsass,
Drehleiter Wattens,
Tank Wattens,
mit insgesamt ca. 50 Personen.
Rettung Wattens mit 4 Personen,
Polizei Wattens,
ABI Christian Faik,
Bez Insp. Neuner Michael,
Bez. Rauchfangkehrermeister Waibl Josef.

Als Einsatzleiter fungierte OBI Markus Schweiger-Primig.

ÖA
Andreas Reiter

Windwurf

Wieder ein Windwurf am 09. August im Bereich Landesstrasse / Kirchleitn.
Im Einsatz standen Kommando, KLF, Tank Kolsassberg mit 17 Personen. Einsatzleiter war OBI Markus Schweiger-Primig.

ÖA
Andreas Reiter

Unwetter am Kolsassberg

Heute Sonntag, den 30. Juli 2017 wurden durch einige heftige Sturmböen an mehreren Stellen am Kolsassberg (Merans, Landesstrasse, Hochhäuserweg) Bäume entwurzelt und dadurch Strassen unpassierbar gemacht.
Alarmierung um 20.05 Uhr, Einsatzende  war um 21.50 Uhr.
Im Einsatz standen Kommando, Tank, KLF Kolsassberg mit 23 Mann.
Als Einsatzleiter fungierte Kommandant OBI Markus Schweiger-Primig

ÖA Andreas Reiter

Sirenen und Pageralarm Waldbrand

Alarmierung Sirene, Pager um 20.57 Uhr, Rauchentwicklung bzw. Waldbrand
Gebiet Gartlach bzw. Steinach.
Nach Kontrollfahrten durch KDO, KLF und Tank Kolsassberg sowie Tank Kolsass konnte keine Brandstelle eruiert werden. Auch von der gegenüberliegenden Talseite war keine Rauchentwicklung sichtbar. Wahrscheinlich war es eine Täuschung durch das vorhergegangene Gewitter.
Einrücken der Fahrzeuge um 21.50 Uhr.

ÖA
Andreas Reiter